CLASSICS vol. 1 Johann Sebastian Bach

CD 1.93
  • Description
  • More Details
recorded 15.-18.2.1993 in Prenzlau
Audio CD: Das Preussische Kammerorchester der Nordostdeutschen Philharmonie, Prenzlau
Werke von Johann Sebastian Bach, Rudolf Nötzel - Dirigent, Albrecht und Heinrich Rau - Violinen, Ursula Rau - Flöte

Sachgruppe: klassische Musik
CD-Gesamtspielzeit: 66:11 Minuten
16 Seiten Booklet; farbige Inlaycard
Produzent: Jan Bilk (www.jan-bilk.de)
® © 1993 Preussisches Kammerorchester

AUDIO examples underlined - click to play:

Johann Sebastian Bach

Konzert für 2 Violinen d-moll BWV 1043
1   Vivace   4:16
2   Largo ma non tanto   7:20
3   Allegro   5:33
Albrecht & Heinrich Rau (1.+2. Violine)

Ouvertüre (Suite) Nr.1 C-Dur BWV 1066
4
   Ouvertuere   12:12
5   Courante   2:31
6   Gavotte I/II   2:50
7   Forlane   2:00
8   Menuet I/II   3:05
9   Bourreé I/II   3:02
10  Passepied I/II   3:36
Gerhard Vallant (1. Oboe), Peter Michel (2. Oboe), Gerd Becker (Fagott)

Ouvertüre (Suite) Nr.2 h-moll BWV 1067
11
   Ouvertuere   7:03
12   Rondeau   1:49
13   Sarabande   2:41
14   Bourreé I/II   2:09
15   Polonaise-Double-Polonaise   3:07
16   Menuet   1:21
17   Badinerie   1:25
Ursula Rau (Flöte)

Das Preussische Kammerorchester der Nordostdeutschen Philharmonie hat seine Wurzeln im 1954 gegründeten damaligen Estradenorchester Prenzlau.
Mit der Wende im Jahre 1989 unterzog sich das Estradenorchester einem mehrfachen Strukturwandel, als dessen Ergebnis 1993 das Preussische Kammerorchester entstand. Maßgeblichen Anteil an dieser Orchesterneugründung hatten sein künstlerischer Leiter Rudolf Nötzel und sein Mitarbeiterteam.
Die Arbeit des Orchesters umfaßt 2 Anrechtsreihen, Sonderkonzerte, Schul- und Kirchenkonzerte, Serenaden sowie eine umfangreiche Reisetätigkeit. Durch die unmittelbare Nähe zu Polen ergibt sich eine besondere Aufgabenstellung.
Die Uckermark, auch als das „Arkadien Preußens“ bezeichnet, wie auch gerade Prenzlau als Kreisstadt des Großkreises Uckermark, blicken zurück auf eine große Tradition der Musikpflege.
Das Preussische Kammerorchester will an diese Tradition anknüpfen und die Region, wie auch darüber hinaus, mit seinen Konzertprogrammen musikalisch bereichern. Konzertreisen führten es in der jüngsten Vergangenheit nach Dänemark und Polen. Auf Vielfalf wird Wert gelegt, so daß das Repertoire des Orchesters Werke des Barock, der Klassik und Romantik ebenso umspannt wie Werke des 20. Jahrhunderts und der niveauvollen Unterhaltungsmusik.