Der Tracht treu geblieben

LND 3-7420-1803-8
  • Description
  • More Details

Dargestellte Regionen
- Kath. sorbische Region
- Hoyerswerdaer Region
- Schleife
- Niederlausitz

Buch: Studien zum regionalen Kleidungsverhalten in der Lausitz
"Der Tracht treu geblieben"

Sachgruppe: Kulturforschung und Volkskunde
Autor: Brunhilde Miehe
Umfang: 184 Seiten, mit zahlreichen farbigen und s/w Fotos
Sprache: Deutsch
Format: H 30,5 x 21,5cm, 1,5cm dick, Einband: Hardcover
© 2003 Domowina-Verlag, Bautzen/Budyšin

Der Tracht treu geblieben waren in der Lausitz bis um die Jahrtausendwende etwa 450 sorbische/wendische Trachtenträgerinnen. Zwischen Bautzen in der Oberlausitz und Cottbus in der Niederlausitz gibt es vier Regionen, in denen von mehr oder weniger vielen Frauen noch täglich Tracht getragen wird. Das sind die katholische Lausitz, das Hoyerswerdaer Gebiet, das Schleifer Kirchspiel und Dörfer um Cottbus in der Niederlausitz.
Dieses Kleidungsverhalten ist hier in einer Zusammenschau dokumentiert. Anhand von 32 Beispielen von Frauen wird das Tragen der regionalen Trachten beschrieben. Sie sind immer an die sorbisch/wendischen Bräuche gebunden. Auf über 300 Abbildungen können Sie diese vielfältige Kleidung entdecken. Ergänzend gibt es eine zusammenfassende Beschreibung der einzelnen Trachtengebiete und eine zahlenmäßige Erfassung der letzten authentischen Trachtenträgerinnen in der Lausitz.
Dieses Buch ist eine Dokumentation sowohl für den Trachtenliebhaber als auch für den Ethnologen. Eindrucksvoll für den Leser ist, wie sich die Autorin in jede einzelne Frau einfühlt und sie als wirkliche Trachtenträgerin darstellt. Man erfährt viel über die Motive zum Tragen oder auch zum Ablegen. Die Beschreibung der Tracht mit all ihren Funktionen, die mit den Frauen-Trachtenträgerinnen noch lebendig sind, geben viele wissenswerte Informationen. Interessant sind auch die Querverweise zu anderen Trachtengebieten Deutschlands.