Theremin CD Carolina Eyck

Kat.-Nr.: SE 42.08 CD
  • Description
  • More Details

Das Theremin zählt zu den faszinierendsten Musikinstrumenten unserer Zeit. Seine Erfindung im Jahr 1919 war recht zufällig: der Russe Lew Sergejewitsch Termen (später Leon Theremin genannt), ein studierter Physiker und ambitionierter Cellospieler, war gerade dabei, einen Radiotransmitter zu reparieren. Als er seine Hand bewegte, entstanden plötzlich Töne, das Phänomen der 'singenden' Luft‚ war erkannt. Überhaupt waren die 1920er und 30er Jahre unter den Forscherpionieren geprägt von euphorischer Aufbruchsstimmung mit dem festen Glauben an eine technisierte Zukunft. Lew Termens Erfindung war für viele Entwickler der Ausgangspunkt für Experimente mit schier unbegrenzten Möglichkeiten elektronischer Tonerzeugung. Sein Theremin, im Volksmund auch Ätherwellengeige genannt, stellt jedoch bis heute eine Besonderheit unter den Musikinstrumenten dar: es wird beim Spielen nicht berührt. Durch Bewegungen beider Arme und Hände werden elektromagnetische Felder, welche das Instrument ausstrahlt, beeinflusst. Dabei werden Tonhöhe und Lautstärke des elektronisch erzeugten Tones gesteuert. Der Musiker hat die Möglichkeit mit jeder Geste, jeder noch so kleinen Bewegung seines Körpers Melodien zu gestalten und mit seinen Händen Musik in der Luft zu formen.
www.CarolinaEyck.com

Audio CD: Carolina Eyck plays works for Theremin
with Giulietta Koch - Piano
Rebekka Markowski - Violoncello
Wiebke Lichtwark - Harp
Magdalena Meitzner - Vibraphon/Percussion

Works from 13 sundry composers. 13 titles. Total length: 64:37 min.
Colored label, 16-pages booklet and inlaycard
Werke von 13 verschiedenen Komponisten
13 Musiktitel 14 Track-Nr.), Gesamtlänge: 64:37 Min.
Farbiges Label, 16-seitiges Booklet u. Inlaycard
Produzent: Jan Bilk (www.jan-bilk.de)
© 2008 SERVI Verlag, Berlin

1. Gabriel Fauré
Les Berceaux‚ Op. 23, No.1  2:28 (Theremin und Klavier)
2. Sergej Rachmaninow
Vocalise‚ Op. 34, No. 14  5:17 (Theremin und 4 Violoncelli, Arr.: Carolina Eyck)
3. Jules Massenet
La mèdiation de Thais  4:36 (Theremin und Klavier)
4. Carolina Eyck
Sonina  2:59 (Theremin und Harfe)
5. Heitor Villa-Lobos
Bachianas Brasileiras No. 5  5:31 (Theremin und 5 Violoncelli, Arr.: Jan Bilk)
6. Claude Debussy
Deux Arabesques, No. 1  4:48 (Theremin und Klavier, Arr.: Jan Bilk)
7. Rebecca Clarke
Morpheus  6:45 (Theremin und Klavier)
8. Korla Awgust Kocor
Kantilena III  3:07 (Theremin, 4 Violoncelli und Kontrabass, Arr.: Jan Bilk/Carolina Eyck)
9. Olivier Messiaen
VIII. Louange à l'Immortalité de Jésus‚ from Quatour pour la Fin de Temps  7:13 (Theremin und Klavier)
10. Mattias Sköld
Flee as a Bird to Your Mountain  6:21 (Theremin, Vibraphon und Percussion)
11. Jaques Ibert
Entr'acte  3:52 (Theremin und Harfe)
12. Lars-Erik Larsson
Arioso: Lento‚ from Concertino‚ Op. 45, No. 11  4:20 (Theremin und Klavier)
13. Magdalena Meitzner/Carolina Eyck
Times and Places‚ I. Times  4:38
14. Magdalena Meitzner/Carolina Eyck
Times and Places‚ II. Places  1:55 (Theremin und Percussion)

INTERPRETEN
Carolina Eyck - Theremin, Giulietta Koch - Klavier, Rebekka Markowski - Violoncello, Magdalena Meitzner - Vibraphon /Percussion, Wiebke Lichtwark - Harfe, Roman Eyck - Kontrabass (Titel 8)

Recorded July-November 2008 in the conference centre Bischof-Benno-Haus Schmochtitz/Bautzen www.benno-haus.de and studio SERVI, Berlin.
REC. ENGINEER AND PRODUCER: Jan Bilk
For the CD production Carolina Eyck recorded on a Moog Etherwave Pro Theremin.
Giulietta Koch performs on a Grand piano model 215 by Germans piano making factory August Förster Löbau/Saxony. www.august-foerster.de
PHOTOS: Mark Lehmann, Felicitas Bilk, Bischof-Benno-Haus, privat
TRANSL.: Dr. Jim Franklin