Chór Meja

29.05 CD
  • Description
  • More Details

The formation of the MEJA choir was the result of an evening of singing to which the teacher and organist Jurij Slodenk invited the people of Radibor in 1895.
Since then the choir has existed almost without a break so it is the oldest Sorbian choir of Lusatia. After more than a century some of the inhabitants of Radibor are still singing enthusiastically in their Sorbian mother tongue! The aim today is the same as in the past - the conservation of Sorbian songs and language.
Most of the songs on this CD are new productions conducted by Judith Kubitz but they are complemented by archive recordings of the conductor Achim Brankatschk who led the choir for half a century until 1998.

Audio CD: Der sorbische Chor MEJA singt

Gesamtspielzeit 56:00 Min., insgesamt 20 Musiktitel
6 Seiten Heft mit dt., sorb., engl. u. tsch. Text
Sprache der Liedtexte: Obersorbisch
Produzent: Jan Bilk (www.jan-bilk.de)
© 2007 SERVI sorbischer Musikverlag

Als der Lehrer und Organist Jurij Slodenk die Radiborer 1895 erstmals zu gemeinsamen Singeabenden einlud, war dies die Geburtsstunde des sorbischen Chores MEJA.
Mehr als ein Jahrhundert später wird im Ort immer noch begeistert sorbisch gesungen. Seit 1895 existiert der Chor praktisch ohne Unterbrechung und ist somit der älteste sorbische Chor. Sein Anliegen ist damals wie heute das gleiche: das sorbische Liedgut und damit die sorbische Sprache zu pflegen.
Die Mehrzahl der vorliegenden Lieder sind Neuproduktionen, aufgenommen unter der Leitung von Judith Kubitz. Sie werden durch beliebte Archivaufnahmen ergänzt, die Achim Brankatschk dirigierte. Er leitete den Chor bis 1998 fast ein halbes Jahrhundert.