Besinnung

ISBN 3-930724-01-4
  • Description
  • More Details
"Das Schöpferische ist eine lodernde Flamme, zu heiß,
um ohne Sorgfalt gehandhabt zu werden.
Es ist die andere Sonne, die nicht deterministische Sonne des Werdens."
Paolo Saleri
Buch: 1. Internationales Bildhauersymposium Strausberg 1994
(Dokumentation)

Herausgeber: Kulturinitiative Prozess und Dialog Brandenburg - Berlin e.V.
Künstler: Victoria Bell, Udo G. Cordes, Werner Stötzer, Daniel Wnuk
Seiten/Umfang: 56 Seiten, 67 Abbildungen
Sachgruppe: Bildende Kunst, Sprache: Deutsch
Format: H 27,7 x B 20,7cm, Einband: Paperback, glanzcellophaniert
© 1994 SERVI
Restauflage, stark reduzierter Preis: statt 15,30 nur 4,95

Dokumentation
der Internationalen Skulpturenausstellung, Strausberg 1994
Veranstalter: Stadt Strausberg, Barnimer Alternative e.V./Galerie Strausberg
Künstlerische Leitung: Udo G. Cordes
Projektleitung: Anke Zeisler

Kunst ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens.
Wo immer Kunstwerke die soziale Umgebung mitbestimmen, ist man gezwungen, zu ihnen eine Beziehung herzustellen.
Das Leben einer Skulptur liegt nicht nur in der Form, sondern auch in den Prozessen, die sich zwischen Kunstwerk und Betrachter einstellen. Um diese Prozesse einzuleiten oder herzustellen, bedarf es einer Näherung beziehungsweise Vermittlung. Der Sinn der Vermittlung besteht darin, Strukturen erfahrbar zu machen. Nun sind Prozesse, welcher Art auch immer, sehr schwierig und nur in Grenzen darstellbar, sie entfalten sich, interagieren, fügen sich zu neuen dynamischen Formen, die offen evolvieren.
Wo könnte Näherung deutlicher werden, als während der Entstehung eines Kunstwerkes, einer Skulptur. Das zu erreichen, Entstehungsprozesse sichtbar zu machen und Nähe zur zeitgenössischen Kunst zu erzeugen, war mein Anliegen.
Nun stehen im Strausseepark vier Skulpturen, die man als "Symbole der Verständigung" betrachten kann.
Mein Wunsch besteht darin, daß von diesem Kristallisationspunkt ausgehend die Kunst sich über den Park und die Stadt ausbreiten möge und so ein Skulpturenpark im besten Sinn des Wortes wächst.
Ich danke all denen, die ich von dieser Idee überzeugen konnte und die geholfen haben, dieses Projekt zu realisieren.
Anke Zeisler