Sorbisch-deutsches Wörterbuch - Jurij Kral

LND 1/474/86
  • Description
  • More Details

Der Name Jurij Kral ist dem sorabistisch bewanderten Slawisten wie dem an der sorbischen Sprache Interessierten durch zwei Publikationen bekannt. Die eine, die "Grammatik der wendischen Sprache in der Oberlausitz" erschien erstmals 1895; Nachauflagen 1919 und 1925. Dieses Werk diente mehreren Generationen als grammatisches Nachschlagewerk und wurde auch als Lehrbuch genutzt. Die andere ist das in zwei Teilen 1927 und 1931 herausgegebene "Wendisch-deutsches Wörterbuch der oberlausitzer Sprache, welches als Reprint mit diesem Buch neu aufgelegt wird (im Original verlegt durch "Macica Serbska Budyšin).

Buch: Serbsko-němski słownik - Dictionary Upper Sorbian - German
Historisches Standardwerk in obersorbischer Sprache.

Umfang: 968 (!) Seiten, H 24,5 x B 17cm, 5,5cm dick
Einband: Hardcover, Leinenbezug
fotomechanischer Neudruck der Erstdrucke von 1927 bzw. 1931
© Reprint 1986 Domowina-Verlag, Bautzen/Budyšin

"Wendisch-deutsches Wörterbuch" von Georg Kral
mit dem originalen Vorwort des Autors vom März 1927
und einem Vorwort zur Neuausgabe von Helmut Jentsch vom Juli 1985
Dem Wörterbuch geht eine kurze Übersicht der wendischen Formenlehre voraus (Abkürzungen, Lautlehre, Orthographie, Deklination, Adjektiva, Pronomina, Numeralia, Konjungtion, u.a. - insg. 22 Seiten).
Die Anordnung ist streng alphabetisch. Bei unsicherer Orthographie wurden zur Richtigstellung verwandte Wörter aus anderen slawischen Sprachen beigefügt. Endungen perfektiver Verba stehen in Klammern z.B. rozjasn (nic -ju), imperfektive sind ohne.
Der Anpruch der Kral'schen Ausgabe von 1927 und 1931 war ein neues, möglichst vollständiges, zweckmäßiges und den Forderungen der Neuzeit entsprechendes Wörterbuch zusammenzustellen.
Es gilt noch heute als das wichtigste sorbisch-deutsches Nachschlagewerk.